Viele sagen, richtige Biker brauchen kein ABS, die können auch so bremsen. Ich hatte im Juni 2009, in einem Waldstück in Niederbayern das Vergnügen, in einer Rechtskurve, ein Reh auf Kollosionskurs zu erblicken. Das Bambi kam von links, so das ich durch leichtes Aufrichten der Fuhre, versuchte hinter dem Tier vorbeizukommen. Das Reh war jetzt allerdings genauso erschrocken wie ich und drehte um. Ich habe dann wieder gedrückt, um jetzt rechts vorbei zu kommen. Inzwischen hat das Reh die Nerven ganz verloren und ist stehen geblieben und das kurz vor mir. Ich hatte jetzt leider keine Ausweichmöglichkeit mehr und habe die Vorderbremse, natürlich völlig unkoordiniert gezogen.
Ich habe mich dann auch im Geiste schon auf die Schnauze fliegen sehen, da die Schräglage sehr hoch und der Zug an der Bremse auf Anschlag war. Zu meiner großen Überraschung hat das ABS in meiner Schräglage vorbildlich geregelt und ich kam ca. drei Zentimeter vor Bambi zum stehen. Wir sahen uns kurz mit Augen, so groß wie Flugzeugscheinwerfer an. Bambi dachte sich wahrscheinlich, 'Wos is den des füa a bläds Viech?' und ist dann mit einer Bremsspur zwischen den Hinterläufen abgehauen. Ich überlegte mir kurz, wieder mit dem Rauchen anzufangen, gab aber dann lieber wieder gas, bevor der Nächste Verkehrsteilnehmer von hinten aus dem Wald kommt und mit mir seine Wiedergeburt erlebt.