Im Juli 2007 war dann wieder einmal der Tag gekommen, an dem ich meine Dicke zur Insepektion bringen mußte, die Reifen waren auch schon recht gegen Ende, aber ich dachte, die reichen noch knapp bis zum Einwintern. Uneigennützig, wie mein Dealer nun mal ist, hat er mir für die Dauer der Inspektion, die neue TDM900A RN18 geliehen. Ich Depp habe sie natürlich auch gleich ausgiebig getestet und folgende Vorteile zu meiner 4TX gefunden: Geht besser obwohl nur wenige PS mehr, was wahrscheinlich am Sechsganggetriebe liegt. Fahrwerk um Klassen besser. Mit dem ABS gespielt und dies als NETT empfunden. Bremsen aber allgemein wesentlich besser als bei der 4TX. Sind ja auch von der R1. Habe sie dann, zwar beeindruckt, aber nicht mit dem unbedingt haben wollen Gefühl zurückgebracht.
Einige Tage später habe ich dann zufällig im Internet mitbekommen, das Yamaha anscheinend einen Shipment-Push machen will und für die TDM900 RN18 einen Superpreis ausruft. Bin dann zu meinem Dealer und habe mich mal darüber schlau gemacht. Er hat mir einen reelen, durch den tollen Preis von Yamaha für die 900, aber leider nicht ganz so tollen Preis für meine 4TX, geboten. Er hat mir die Inspektion an meiner 4TX auch an den Neupreis angerechnet.
So, jetzt war ich gefragt, mir das Angebot vernünftig zu reden. Guter Preis durch Yamaha und die Anrechnung der Inspektion meiner 4TX an die 900. Reifen sind auch schon fast am Ende. Nächste Inspektion ist mit Ventile
einstellen,also teuer. Fahrwerk besser; Bremsen besser; Leistung besser; Sound besser; nächste Woche ist Vollmond und außerdem, was hat Motorradfahren mit Vernunft zu tun?
Also bin ich zu meinem Dealer und habe mir die NEUE geordert. Nachdem meine XT und die 4TX blau waren habe ich mich nun für ein helles, freundliches SCHWARZ entschieden.

Ich habe sie dann Anfang August bekommen und gleich auf einer Fünftagetour, mit Frau, nach Südtirol eingeweiht. Das Einfahren war recht einfach, da ich einige Kilometer vor der Tour runterspulte und auf der Hinfahrt nach Südtirol, von Erding bis nach Brixen, stömenden Regen, der Geschwindigkeiten über 80km/h nicht zuließ, hatte. Zwei Tage später stießen dann unsere Freunde, Werner und Michaela zu uns und wir hatten wieder einen gelungenen Kurzurlaub. Bilder davon seht Ihr unter ...., na klar: 'Bildgalerien'

Das neue Bike hat jetzt ABS. Ich habe es jetz zwar ab und zu mal bewußt ausprobiert. Auf trockener- und auch auf nasser Strasse,kann aber dazu noch keine praktische Erfahrungen liefern.

So, habe jetzt meine erste Erfahrung mit dem ABS in einer Gefahrensituation gemacht. Der Bericht dazu steht unter dem Menüpunkt: 'Yamaha TDM900A RN18 -> ABS Fazit'